Megapixel-Wahn

Hat nicht direkt was mit dem Internet zu tun, ist aber in unserer Runde schon mal Thema gewesen.

Lassen Sie sich beim Kauf von Digitalkameras nicht von der Megapixelzahl blenden. Mehr Megapixel (MP) bedeutet nicht mehr Qualität. Bedenken Sie, die üblichen Kompaktkameras haben einen Sensor, der etwa 4,5 mal 3,5 mm groß ist. Darauf finden dann Millionen von Bildpunkten Platz. je kleiner die sind, desto unempfindlicher werden sie und damit anfälliger gegen Bildrauschen.

Beim Herstelen von Papierbildern werden nur 300 Bildpunkte pro Zoll (2,54 cm) benötigt. Für ein Bild im DIN A4 Format (30x20) maximal 9 Millionen. Für ein normales Albumbild (10x15) genügen sogar 2 MP - und das liefert jedes billige Fotohandy.